Header

 

 

Eisrettung - Ausbilderfortbildung

 

Aufgrund des kalten Wetters in der vergangenen Woche trafen sich einige Ausbilder des dritten Zuges am 25.01. spontan, um einige Einsatzvarianten für den Ernstfall zu erproben. Gleichzeitig fließen die Erkenntnisse in eine Lehrunterlage mit ein, die sich wegen einiger neuer Ausrüstungsgegenstände noch in der Erstellung befindet. Diese wird dann im Rahmen der Ausbildung der restlichen Wehr Verwendung finden. Nötig war der Termin auch deswegen, damit sich die Ausbilder selbst ein Bild der Leistungsfähigkeit der neuen Ausrüstung machen konnten. Durch das kalte Wetter wurde dies nun möglich. 

So wurde an der Kuhtränke ein Loch ins Eis geschnitten und die Kameraden bewiesen Mut und scheuten auch nicht davor zurück, bei den Temperaturen ins Wasser zu steigen. Erprobt wurden u.a. Rettungsverfahren mit dem Spineboard und der Steckleiter. Dabei standen auch die Neoprenanzüge im Vordergrund. Die erfolgreiche Fortbildung soll im Sommer dann mit dem Schwerpunkt Wasserrettung wiederholt werden, um auch hier eine eigene Lehrunterlage zu erstellen.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Unsere Kameraden haben eine entsprechende Ausbildung, sowie Ausrüstung und sind zusätzlich gesichert. Das Eis, das momentan immer mal wieder auf den Gewässern zu finden ist, ist nicht tragfähig und es besteht Lebensgefahr beim Betreten!

 

PHOTO 2019 01 25 20 23 49 PHOTO 2019 01 25 20 23 50 PHOTO 2019 01 25 20 23 50 2 PHOTO 2019 01 25 20 23 51 PHOTO 2019 01 25 20 23 51 2 PHOTO 2019 01 27 14 42 45 PHOTO 2019 01 27 14 42 46 PHOTO 2019 01 27 14 42 47

Diese Seite benutzt Cookies! Mit der Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich akzeptiere