Header

 

Der Moorbrand in Meppen, der durch Waffentests der Bundeswehr ausgelöst wurde, ist u.a. aufgrund seiner Größe derzeit in den Medien sehr präsent. Nachdem vor einer Woche bereits die Berufsfeuerwehr Hannover angefordert wurde, bekam gestern auch die 1. Kreisfeuerwehrbereitschaft der Regionsfeuerwehr Hannover ihren Marschbefehl gen Nordwesten, um die dortigen Einsatzkräfte zu unterstützen.

Aus diesem Grund startete am heutigen Sonntag, den 23.09.2018 gegen 10 Uhr ein Konvoi aus mehreren Einsatzfahrzeugen von der FTZ in Neustadt in Richtung Meppen, darunter auch das TLF 3000  der Ortsfeuerwehr Neustadt a. Rbge.samt Besatzung; die IUK-Einheit mit dem ELW 2 und dem GW IUK. Die Einsatzkräfte aus der Region sollen zunächst für 48 Stunden bei der Brandbekämpfung helfen.

Wir von der Ortsfeuerwehr wünschen allen beteiligten Kameradinnen und Kameraden einen erfolgreichen Einsatz und eine gesunde Rückkehr!

 

 

 

 

Diese Seite benutzt Cookies! Mit der Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ich akzeptiere